Hexenküche: Lesen &Stricken
  Startseite
    Wollschaf
    Alldays
    Strickiges
    Bücher
  Über...
  Archiv
  Strickblogrunde
  Gesetzlicher Hinweis
  Stricklinks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Abyquilt
   Albenstern
   Bücher- und Wollkistchen
   Cecie
   Click Clack
   Hippezippe
   Inselrose
   Regina`s Regenbogen
   Stricknadel
   Ulliversum
   Merliane
   Saree
   Lisa
   Woll Ecke
   Hexengetier
   Fluffa!
   Strickblog
   Wollgas
   Strickmamselle
   Hexenzauber
   Der kleine Sockhaus
   Julimond
   Ranas Designblog
   Tanja`s Krimskrams
   Meine Sucht die Socke
   Heidis Sockenparade
   Sockenmagie
   Oeline
   Yarnbird
   Snorka
   Stricklaunen
   Kampfknoten
   Wandersocke
   The KNitting Birdcage
   Orangata
   Nala verstrickt
   Stichelstube
   knit two, purl one
   slippedstitch
   Capesocks
   Knit and Tonic
   Die Strickhexe
   JuJu
   Socken und Seife
   Stricken und mehr
   marie fly fly
   Fadenfairy
   Irsines Stricksalon
   Ann`s Spinnereien
   Chemo Caps
   girl from auntie
   Wollbox
   i dream of knitting
   Letter from Rungholt
   Knitting Betty
   I`m knitting as fast as I can
   Saartje Knits

http://myblog.de/hexenkueche

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Alldays

26.5.10 17:28


Werbung


Mama ist die Beste

Warum?

Weil sie ihrem schwangeren Kind eine Sunflower schenkt um ein Lächeln zu bekommen und damit das Kind Sonnenblumen im Herzen hat.

Ich liebe Dich!


14.5.10 17:47


Schrullig?

Hallo zusammen,

ich durfte mir gestern anhören, dass ich schrullig bin. Ist auch eigentlich nichts Neues. Das höre ich öfter. Allerdings habe ich heute darüber nachgedacht, dass große rothaarige Männer Recht haben könnten.

Warum?

Ich trinke wieder Kaffee seit wir so ein Senseo Ding haben. Ich habe früher immer gedacht, wer morgens so nach einem Kaffee hechelt ist drogenabhängig.

Ich schleppe immer ein Buch, eine Flasche Wasser, einen Terminkalender, Emils Unterlagen und andere Dinge mit mir rum. Und werde hysterisch, wenn ich nur mit einem Notpaekt los darf.

Ich muss mir morgens Zähne putzen, bevor ich überhaupt denken kann.

Ich gehe nie ohne iPod und Blackberry aus dem Haus.

Bestimmte Dinge müssen in einer bestimmten Reihenfolge passieren, sonst werde ich stinkig. Und ich habe vorgestern den roten Mann angemacht, dass er seine Uhr nicht auf das Regal gelegt hat, sondern auf das Tischchen darun ter. Dafür habe ich von ihm einen Lachkrampft geschnekt bekommen und den Titel Hausfrau und fast Mama....

Ich finde nicht ich bin schrullig. Ich habe nur Ordnungssysteme.....

Alles Liebe Stefie
14.5.10 10:53


Besonderes

Ich war gestern mit Freunden bowlen und es war so schön. Eine meiner Freundinnen meinte zu mir, ich möchte nie blind sein. Blind sein in dem Sinne, dass ich Sachen nicht bemerke und sehe und mich nicht an den Kleinigkeiten im Leben erfreuen kann.

Fand ich einen schönen Vorsatz, der auch extrem bereichernd ist. Man muss sich im Leben an den Dingen erfreuen, die man hat und die einem begegnen und nicht über Dinge ärgern, die man nicht ändern kann bzw. die einem eigentlich unwichtig sind.

Ich stricke gerade Dublin Bay Socks und finde es ganz traumhaft, da dieses Muster auf Ringelsocken, meiner Meinung nach, viel schöner ist als bei unifarbener Socke.

Foto folgt...

Liebe Grüße
Stefie
7.6.09 13:37


I am back

Hallo zusammen,

ich war anderthalb Jahre leise und nur stille Leserin.

Es hat sich viel geändert. Neuer Mann, Beförderung, Fernabi und merken, dass man sich auch mal zurückziehen muss.

Ich habe natürlich gestrickt. Und die Sachen meist verschenkt. Der Faxe an meiner Seite liebt selbstgestrickt Socken und seine Mütze setzt er im Winter nicht mehr ab. ;-)

Ravelry habe ich entdeckt und Podcasts. Dank dem Eipott.

Ich werde versuchen wöchentlich zu bloggen um mal wieder ein wenig Struktur zu bekommen.

Alles Liebe
Stefie
25.5.09 22:19


Lebenszeichen

Ich lebe noch.. Ich bin eine schlechte Blogmutti, aber ich habe vor ein paar Wochen mit meinen Fernabitur angefangen und gehe immer noch viel arbeiten da blieb der Blog ein bisschen auf der Strecke.

Ich habe die grünen Horkrux Socken fertig gestrickt und werde auch noch Bilder machen und sie sind wirklich die schönsten bisherigen Socken meiner Strickerlaufbahn geworden. Ich habe auch gleich noch ein paar Ringelsocken in sechsfach Sockenwolle angeschlagen, da ich anscheinend nur mit warmen Füssen lernen kann und da sind selbstgestrickte Socken natürlich das Beste. Ich fühle mich dann auch gleich besser.

Nachdem ich mich mit meiner Dauererkältung über die Feiertage ins Büro geschleppt habe werde ich morgen dem Arzt dem die Frauen vertrauen, meinem Hausarzt, einen Besuch abstatten, da ich denke ich habe inzwischen eine ordentliche Bronchitis im Gepäck. Jedanfalls war heute mein Grenze an Arbeitswilligkeit erreicht. Und jetzt geht es nicht mehr.

Da der fleißige Weihnachtsmann mir einen Computer fürs Bett geschenkt hat, auch Schlepptop genannt, hoffe ich das ich den Blog auch wieder mehr pflege.

So ich wünsche eine geruhsame Nacht und einen angenehmen Tag...

Eure Stefie

PS: @ Susel wie sieht es mit deiner Jacke aus? Bilder *trommel* ;-)
4.1.08 01:21


Gestern kam das Opalabo an und da es ja viele Fotos schon gibt, habe ich mir das Foto geklemmt. Die Cd hat hier zu Lachanfällen geführt und die Musik ist auch nicht meine. Aber die Geste zählt.

Dann war die Woche der zerbrochenen Nadelspiele. Ab sofort kommen mir keine Bambusnadelspiele oder Ebenholznadelspiele mehr ins Haus. Ich habe mich tatsächlich geärgert. Vor allem zerbrachen die nicht bei doppelten Maschen sondern mittendrin. Nee das ist mir zu doof.



Daraufhin habe ich meine liebste Wollequelle aufgetan und bei der Woll Lust Mir ein Nadelspielset bestellt. Vernickelt. Unkapputtbar!!! Und es ging wie immer ganz unkompliziert. Wunderbar! Danke Birgit.



Ich werde jetzt die Horkruxsocken auf dem neuen Nadelspiel weiterstricken. Und da freue ich mich jetzt auch wieder drauf. ich bingespannt, ob es Unterschiede gibt, wenn das Nadelspiel vernickelt ist.



Und dann habeich gestern noch bei einer meiner besten Freundinnen einen katzesicheren Adventskranz abgeholt. Weil ich ein bisschen Angst hatte, dass die Miezis Tannennadeln essen usw. Na Katzenmutti eben! So hat sie mir einen Zimtkranz geschenkt, der ganz wunderbar riecht und die Miezis fanden ihngenau drei Minuten interressant und dann war egal. So hat eben auch bei uns unchristlichen Nichtweihnachtsliebhabern zumindest das Obligatorische Einzug gehalten.





Und nachdem ich letztens gefragt worden bin, ob es nicht mal ein Foto von mir gibt...

Auch dieses:




Liebe Grüße

Stefie

PS: @ Susel die Schultüte ist gepackt ;-)
11.12.07 12:32


Hallo Regina,

leider öffnet sich der Link der Migräneliga nicht, aber hier findest du auch Schmerztherapeuten.

http://www.schmerztherapeuten.de/pages/suche_plz.html

Liebe Grüße
Stefie
28.11.07 09:55


Hallo Regina,

ich habe ja gestern ein klärendes Gespräch mit dem Arzt,. Und jeder Migräniker hat im Grunde genommen eine Odysee hinter sich. Ich kann nur empfehlen, dass du dir einen Schmerztherapeuten suchst der sich mit Kopfschmerzen auskennt.

Ärzte findest du unter der Migräneliga

Das Schlimmste laut dem Arzt ist eben die Fehlbehandlung. Es gibt inzwischen Triptane. Haken an der Geschichte ist, das getestet werden muss welches Triptan zu dir passt. Denn jedem Migräniker fehlt irgendein Stoff im Gehirn. Ganz vereinfacht, weil ich nun auch keine Medizinerin bin. ;-) Aber die Migräne ist defintiv in den Griff zu bekommen. Das muss man ausprobieren.

Was mich ein bisschen anstrengt ist, das ich heute den ersten Cortison Tag hatte und mit einem Schlag Fieber und Niernschmerzen bekommen habe. Das heißt ich nehme die zweite Dosis jetzt und hoffe, das ich die Nebenwirkungen verschlafe.

Aber das sinnlose" Schmerzmittel einnehmen ist eben auch eines der schlimmsten Dinge, die man/ frau seinem/ihren Körper antun kann.

Im Endeffekt, denke ich heißt es durchhalten und denken es gibt schlimmeres. Und es ist kontrollierbar. Und man hat nicht nur Migräne bei einer Attacke. Das muss definitv klar sein. Man hat sie immer und man ist krank. Und das muss eben auch ganz wichtig, dass Umfeld akzeptieren lernen. Auch auf Arbeit gehe ich damit offen um, dass manchen Sachen an manchen Tagen eben schwerer sind als an anderen.

Ich hoffe das hat dir geholfen.

Liebste Grüße
Stefie

PS: wenn du Fragen hast kannst du mich auch gerne anmailen...
28.11.07 02:16


Schmerzzentrum 2

Ich habe das Gefühl bei den richtigen Leuten gelandet zu sein. Das erste Mal, dass ich mir nicht bescheuert vorkomme mit meinen Kopfschmerzen. Die Anamnese war ausführlich es wurde viel erklärt und die nächsyten 14 Tage ist Schmerzmittelentzug und Cortison in hohen Dosen angesagt. Ich bingerade zuversichtlich, das es vielelciht klappt und bin gespannt, was passiert.
Liebe Grüße
Stefie
26.11.07 18:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung