Hexenküche: Lesen &Stricken
  Startseite
    Wollschaf
    Alldays
    Strickiges
    Bücher
  Über...
  Archiv
  Strickblogrunde
  Gesetzlicher Hinweis
  Stricklinks
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Abyquilt
   Albenstern
   Bücher- und Wollkistchen
   Cecie
   Click Clack
   Hippezippe
   Inselrose
   Regina`s Regenbogen
   Stricknadel
   Ulliversum
   Merliane
   Saree
   Lisa
   Woll Ecke
   Hexengetier
   Fluffa!
   Strickblog
   Wollgas
   Strickmamselle
   Hexenzauber
   Der kleine Sockhaus
   Julimond
   Ranas Designblog
   Tanja`s Krimskrams
   Meine Sucht die Socke
   Heidis Sockenparade
   Sockenmagie
   Oeline
   Yarnbird
   Snorka
   Stricklaunen
   Kampfknoten
   Wandersocke
   The KNitting Birdcage
   Orangata
   Nala verstrickt
   Stichelstube
   knit two, purl one
   slippedstitch
   Capesocks
   Knit and Tonic
   Die Strickhexe
   JuJu
   Socken und Seife
   Stricken und mehr
   marie fly fly
   Fadenfairy
   Irsines Stricksalon
   Ann`s Spinnereien
   Chemo Caps
   girl from auntie
   Wollbox
   i dream of knitting
   Letter from Rungholt
   Knitting Betty
   I`m knitting as fast as I can
   Saartje Knits

http://myblog.de/hexenkueche

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Bücher

Lolly WInston - Himmelblau und Rabenschwarz

Sophies Mann ist gestorben an Krebs. Ein langsamer Tod. Und plötzlich ist Sophie allein. Ihr fällt der Alltag schwer bis sie keinen mehr hat. Sie hat einen Nervenzusammenbruch und ihr Vater fliegt ein um sich um sie zu kümmern.

Das Buc ist traurig aber auch ironisch, sarkastisch und schlichtweg gut geschrieben. Es gibt unzählige komische Momente bei denen man schmunzeln muss. Jede Emotion dieses Buches ist nachvollziehbar. Nichts ist verklärt und gehübscht. Und genau das sollte beim Thema Tod auch so sein.

Empfehlenswert weil man manchmal die Tränen wegschlucken muss, aber auch sehr oft schmunzelt, lacht und denkt: Das ist das Leben.

24.6.07 18:16


Werbung


Harry Potter kommt am 27.10.2007 nach Deutschland. Ohhh ich freue mich ja so sehr. Und mit knapp 25 € wird er auch noch erschwinglich. Ohhh ich hüpfe durch die Wohnung und freue mich immer noch.
28.5.07 19:53





Trudi Canavan hat mit dieser Triologie neue Massstäbe für mich gesetzt. Es ist Fantasy, aber nicht mit dem Esoterik Touch der für weibliche Fantasy Autoren so üblich ist. Spannend, klug und gar nicht wie Harry Potter.

Das arme Hüttenmädchen Sonea entdeckt das sie magische Kräfte hat. Nur darf eine Nicht - Magierin keine Kräfte besitzen. Sie versteckt sich bei den Dieben im Untergrund.
Schließlich lernt sie das Magier nicht immer böse Menschen sind.

Man muss es lesen!!!!!!!!!!!!

Alles liebe Stefie
17.2.07 22:41


Heute mal Strickbücher:


"Shawls and Scarves" edited by Nancy J. Thomas aus der Reihe: The Best of Knitter`s Magazine

Dass ist eine der Enttäuschungen des Tages. Biedere Photos, wenig unbekanntes und dafür knapp 16€. Es gibt vielleicht zwei wirklich wunderschönen Modelle, aber auch dieses klassisches lace knitting. Schade, weil ich mir eigentlich mehr versprochen habe.


Vogue Knitting Ponchos

Auch hier habe ich mir mehr versprochen. Selbst wenn man die Ponchos, von der Machart, alle schon mal gesehen hat, hätte ich mir bei einem Vogue Knitting Buch schönere Fotos gewünscht. Hat so einen kleinen "Sabrina" Touch.



Wunderbare 18 Modelle. Schöne Fotos. Nicht zu kompliziert, aber alles mit Pfiff. Spielt in der selben Liga wie das Scarf Style. MEHR DAVON.................!!!!!!!!!!!!!!!!


So ich gehe jetzt lesen und schmökern.

Alles Liebe
Stefie
21.11.06 21:28


Tess Gerritsen : Todsünde

Zur Handlung: Die Polizisten Rizzoli und Frost müssen sich mit dem scheußlichen Mord an einer jungen Ordensschwester herumschlagen. Ein weiteres Opfer erliegt bald darauf seinen schweren Verletzungen. Richtig Fahrt gewinnt die Handlung, als die Obduktion der Novizin zeigt, dass diese kurz zuvor ein Kind geboren haben muss. Aber wo ist das Neugeborene und wer ist der Vater? Der einzige Mann, der Zugang zum Kloster hat, ist Pater Brophy, ein überaus charismatischer Priester, der die Nonnen seelsorgerisch betreut. Der grauenhafte Fund einer weiteren Frauenleiche vermag Rizzoli zunächst nicht von den toten Schwestern abzulenken. Doch auch hier bringt die Obduktion der Ermordeten durch Dr. Isles Erstaunliches ans Licht – das Opfer litt an Lepra. Im Zuge ihrer Ermittlungen keimt in Rizzoli und Isles der Verdacht auf, dass beide Verbrechen in Verbindung stehen.

Beschreibung von amazon.de


Einfach nur ein spannender Urlaubskrimi. Bewährte Spannungsbögen und sehr schöne Nebengeschichten, die das Buch sehr lesenswert machen.

Jeffrey Deaver : Der Insektensammler
Fauler Henker





Der Meister des Krimis hat gesprochen und es sind einige der besten Krimis die es gibt. Mehr als empfehlenswert.

Paula Wall : Die Frauen der Familie Belle

Kurzbeschreibung
Ein ganz besonderer Zauber geht von den Frauen der Familie Belle aus: Schon Vorfahrin Musette konnte das zukünftige Leben eines Neugeborenen voraussagen, indem sie ihre Hand auf sein Herz legte. Viele Jahre nach ihr bringt die schöne Angela die Männerherzen reihenweise zum Schmelzen, und mit ihrer Gabe, den Menschen bis auf den Grund der Seele zu schauen, verleitet sie die so genannten Herren der Schöpfung zu ungeahnten Großtaten. Ihre Tante Charlotte, die sie großgezogen hat, sieht dies gar nicht gern. Doch eines Tages begegnet auch ihr die Liebe - ausgerechnet in Gestalt des neuen Pfarrers des kleinen Städtchens, den sie auf höchst ungewöhnliche Weise verführt! Von nun an verkündet er von der Kanzel seine ganz besondere Botschaft der Liebe ...

von amazon.de



Wunderbares Sommerbuch über den Zauber der Liebe. Schön zum Schmökern und Schmunzeln.



Das wunderbarste, eigenartigste, bezaubernste Buch über Mutterliebe. Roza ist die Tochter von Flora. Roza ist ein bisschen "langsam" und Flora dachte sie kriege weder Mann und Kind. Zu Tränen gerührt, vor Witzigkeit fast in der Badewanne ertrunken.

Kurzbeschreibung von amazon.de

Kurzbeschreibung
Ein Dorf in den fünfziger Jahren in Flandern: Flora arbeitet in der Poststelle und hat sich damit abgefunden, von ihrer dominanten Mutter bloßgestellt zu werden. Als diese jedoch plötzlich stirbt, sucht Flora Trost beim Handwerker Woud und wird schwanger. Die Tochter des Paares ist ein stilles, etwas sonderbares Kind, das seinen Weg auf ganz eigene Weise gehen wird.


So jetzt darf auch im Header wieder Lesen stehen.

Grinsende warme Grüße
Stefie
5.7.06 21:00


dieser Blog hat ja auch Lesen im Titel *zwinker*

Tess Gerritsen – Die Chirugin

Vor zwei Jahren wurde die Ärztin Catherine Cordell von einem Serienmörder brutal vergewaltigt. Es gelang ihr zwar, sich zu befreien und den Täter zu erschießen, aber die Erinnerung daran wird sie nie wieder verlassen. Inzwischen arbeitet sie als erfolgreiche Chirurgin in Boston, wo niemand um ihre Vergangenheit weiß. Doch eine Reihe von Gewalttaten reißen sie unvermittelt aus ihrem Alltag heraus -- und sie gleichen auf's Haar den Morden des Mannes, den sie getötet hat!
Die beiden Polizisten, die in dem Fall ermitteln, sind aus unterschiedlichen Gründen ausgesprochen engagiert: Jane Rizzoli ist die einzige Frau bei der Bostoner Mordkommission, und sie hat gelernt, dass es nur eine Möglichkeit gibt, sich den Respekt der Männer zu sichern -- sie muss besser sein als sie. Ihr Kollege Thomas Moore trauert noch immer seiner jüngst verstorbenen Frau nach und versucht, dies mit Arbeit zu kompensieren. Ausgerechnet er lässt sich auf eine Affäre mit Dr. Cordell ein, die immer mehr ins Fadenkreuz des Killers gerät. Und noch fehlt jede Spur.
Meisterlich ist noch untertrieben… klug, spannend und beeindruckende Polizisten. Nichts ist so wie man denkt und alles ist so abstrakt das es wieder verständlich ist.


Tess Geritsen – Der Meister
Der Chirurg, immer wieder der Chirurg. Vieles an dem neuen Fall erinnert Detective Jane Rizzoli an die fürchterliche Mordserie in jenem heißen Sommer, der nun ein Jahr zurücklag. Noch heute wacht die Bostoner Polizistin, die damals an Leib und Seele Schaden nahm, nachts schreiend aus ihren Albträumen auf. Ließ nun ein Nachahmungstäter den Horror aufs Neue erstehen? Dr. Yeager musste, bevor sein Mörder ihm fachmännisch die Kehle durchschnitt, der Vergewaltigung seiner Frau zusehen. Das Verhaltensmuster des Chirurgen! Doch Warren Hoyt war längst verurteilt und saß streng bewacht in seinem Hochsicherheitstrakt -- oder?
Nekrophile Psychopathen, quälend detaillierte und für den unvorbereiteten Leser buchstäblich magenumstülpende Autopsieberichte -- die ehemalige Internistin Tess Gerritsen hat erneut einen kriminalwissenschaftlichen Thriller abgeliefert, der einem Hannibal-haften, nicht endenwollenden Albtraum verdammt nahe kommt.
Detective Rizzoli, die sich gegen ihre testosteron triefende männliche Kollegenschar mit einem Panzer der Tüchtigkeit gewappnet hat, sieht sich einer fürchterlichen Mordserie ausgesetzt. Boston und die Ostküste gleichen einem einzigen Blutbad, in dem immer wieder Frauen vor den Augen ihrer wehrlosen Männer vergewaltigt und anschließend regelrecht abgeschlachtet werden. Um den Ekelquotienten zusätzlich nach oben zu treiben, lagert der Killer die Ermordeten in einem abgelegenen Stadtwald, um an ihnen später seine postmortalen "erotischen" Obsessionen austoben zu können.
Die Fortsetzung von „Die Chirugin“ und es ist furios und hat nichts an Spannung, Tempo und Klugheit eingebüßt. Man sollte allerdings den ersten Band lesen um den zweiten wirklich nachvollziehen zu können.


Inge Kloepfer – Friede Springer. Die Biografie
Vom Kindermädchen zu einer der einflussreichsten Frauen Deutschlands - die Geschichte der Friede Springer.
Zwanzig Jahre nach Axel Springers Tod bricht seine fünfte und letzte Ehefrau erstmals ihr Schweigen: Sie erzählt vom bewegten Leben an der Seite des legendären Verlegers und vom langen und kräftezehrenden Kampf um sein Erbe. Ihre Biographie ist zugleich ein packender Wirtschaftskrimi und eine außergewöhnliche Liebesgeschichte. Zwanzig Jahre nach Axel Springers Tod bricht seine fünfte und letzte Ehefrau erstmals ihr Schweigen: Sie erzählt vom bewegten Leben an der Seite des legendären Verlegers und vom langen und kräftezehrenden Kampf um sein Erbe.
'Villenhaushalt sucht Kindermädchen': Im Sommer 1965 führt eine Anzeige die 23-jährige Friede Riewerts von der Nordseeinsel Föhr ins Haus von Axel Springer, dem mächtigsten deutschen Zeitungsverleger. Zwei Jahre später wird sie zur Frau an seiner Seite, lebt zwanzig Jahre nur für ihn. Als er 1985 stirbt, droht sein Lebenswerk zu zerfallen - demontiert durch Machtkämpfe zwischen Großaktionären, Konzernvorständen und Miterben. Der jungen Witwe gelingt, was niemand erwartet hat: Sie setzt sich gegen alle Widersacher durch und steht heute an der Spitze eines wieder florierenden Konzerns. Inge Kloepfer rollt ein halbes Jahrhundert deutscher Mediengeschichte auf - ein packender Wirtschaftskrimi und eine außergewöhnliche Liebesgeschichte.
Spannend und aufschlussreich wird die Geschichte von Friede Springer erzählt. Mit Abstand und einer ordentlichen Portion Objektivität. Es erzählt auch von einer sehr einsamen Frau, die sich ihr Leben nie so vorgestellt hat. Es ist ein sehr guter Einblick in einen Presseverlag und man fängt an die Bildzeitung ein wenig anders zu sehen.


Lesende Grüße
Stefie
8.6.06 22:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung